Herzlich   willkommen

 

bei

 

www.Peter.Schmalenbach.de.vu

Pilger -  und  Meditationsleiter

Mitglied  der
Association  Médicale  Internationale  de  Lourdes
(A.M.I.L.)

 

und  der  Seite

 

Der  Wallfahrtsort

Moresnet - Chapelle

-  www.PS-Moresnet-Chapelle.de.vu  -

 

~

Für  Pilgerfahrten  und  Wallfahrten ,  u.a.  nach  Moresnet - Chapelle

erhalten  Sie  zusätzlich  interessante  Informationen  auf  meiner  Seite :

=>  www.PS-Pilgerfahrten.de.vu  <=

~

 

Ein   Kleinod   in   stiller   Abgeschiedenheit

 

Peter  Arnold  Frank  betet  vor  dem  Marienbild   -   eine  Darstellung  aus  dem  Jahr  1999  an  der  Außenseite  der  Wallfahrtskirche

 

Nahe  der  Stadt  Aachen ,  im  Dreiländereck  Deutschland ,  Holland ,  Belgien ,  liegt  der  Wallfahrtsort  Moresnet - Chapelle ,  der  durch  das  figürliche  Gnadenbild  "Maria  Hilf"  oder  "Maria ,  Hilfe  der  Christen"  seit  dem  Jahre  1750  einen  hohen  Bekanntheits -  und  Beliebtheitsgrad  erhalten  hat .

Der  junge  Peter  Arnold  Frank  ( geboren  am  10.9.1741 ,  gestorben  am  29.11.1801 )  litt  an  Epilepsie  und  ließ  sich  zu  der  damaligen  Zeit  von  der  Botenfrau  Katharina  Klein  eine  kleine   Terrakottafigur  aus  Aachen  mitbringen .  Er  wollte  inständiger  an  die  Gottesmutter  Maria  beten  können ,  die  er  sehr  verehrte .  Um  sich  aber  ganz  auf  seine  Zwiegespräche  konzentrieren  zu  können ,  platzierte  er  diese  Figur  in  einem  selbst  hergestellten  Holzhäuschen ,  das  einen  besonderen  Aufbewahrungsort  in  einer  Eiche  fand .  Hierher  stammen  auch  die  Bezeichnungen  "Eichschen"  oder  "Eikschen" ,  die  der  Pilgerort  erhalten  hat .  Der  Überlieferung  nach ,  wurde  Peter  Arnold  von  seinen  Anfällen  befreit .  Hinzu  kam ,  dass  zwei  Viehseuchen  durch  Inniges  Gebet  abgewendet  werden  konnten .

 

              

 

In  der  Gnadenkapelle

" Heilige  Maria ,  verehrte  Helferin  Christi ,  bete  für  uns "

 

Zur  Zeit  der  französischen  Revolution ,  die  sich  mit  ihren  Unruhen auch  Moresnet  näherte ,  versteckte  Peter  Arnold  seinen  Gebetsschatz .  Als  sich  die  Verhältnisse  vor  Ort  wieder  normalisierten ,  wollte  er  seine  Mariendarstellung  an  den  zuvor  beschriebenen  Platz  zurückbringen .  Das  Kästchen  war  jedoch  leer .  Zu  seiner  Überraschung  stellte  er  dann  aber  fest ,  dass  seine  ins  Herz  geschlossene  Marienfigur  auf  wundersame  Art  und  Weise  ihren  angestammten  Platz  in  der  Eiche  bereits  wieder  eingenommen  hatte  -  erhält  hierdurch  diese  Wallfahrtsstätte  auch  den  Charakter  eines  Erscheinungsortes ?

Dieser  Ort  auf  belgischem  Gebiet ,  wird  von  einer  Ruhe  umgeben ,  die  auch  auf  dem  sehr  schönen  und  bewegenden  Kreuzweg  spürbar  wird ,  der  mit  besonderem  Aufwand  Anfang  des  20. Jahrhunderts  als  Parkanlage  erstellt  wurde .  In  franziskanischer  Prägung  wird  hier  die  Verehrung  der  Mutter  Gottes  mit  dem  Kult  des  Hl.  Franziskus  von  Assisi  verbunden .  Mit  Unterbrechungen  wurde  der  Gnadenort  bis  zum  31.12.2005  von  Franziskanern  betreut .

Die  ansprechende  Wallfahrtskirche  ( ursprünglich  aus  dem  Jahr  1823 ,  wurde  der  heutige ,  neu  errichtete  Kirchenbau  am  8.9.1880  eingeweiht ) ,  die  angeschlossene  Gnadenkapelle  ( eingeweiht  am  8.9.1991 )  mit  dem  Gnadenbild  und  der  großzügige  Kreuzweg  ( 1895  fassten  die  Franziskaner  den  Entschluss  der  Gestaltung ,  der  1903  seinen  Abschluss  fand ) ,  stellen  eine  Einheit  dar ,  die  zum  Verweilen  in  Stille  und  Einkehr  ohne  "Wallfahrtsgetrubel"  einladen .  Vielleicht  findet  hier  eine  Prägung  von  dem  Ausgangsgedanken  des  Peter  Arnold  Frank  statt  ,  der  sich  nach  einer  Form  des  tiefen  Gebetes  sehnte  und  diese  entsprechend  selbst  gestaltete  -  gerade  dieses  Beispiel  einer  Eigeninitiative  und  dieses  beschriebene  Suchen  nach  konzentrierender  Ruhe ,  hat  mich  persönlich  aufmerksam  und  neugierig  werden  lassen  -  enttäuscht  worden  bin  ich  nicht .

Wenn  ich  anfänglich  von  einem  "Kleinod"  geschrieben  habe ,  möchte  ich  damit  zum  Ausdruck  bringen ,  dass  hier  ein  Wallfahrtsort  vorgefunden  wird ,  der  eher  entdeckt  werden  möchte  -  dessen  "Geheimnis"  man  nur  selbst  ausgraben  kann .  Spektakuläres  steht  hier  absolut  nicht  im  Vordergrund  -  hier  kann  man  sich  öffnen  für  das  Feinsinnige ,  das  sich  uns  nur  "zwischen  den  Zeilen"  offenbaren  will .

Gerade  an  einem  frühen  Morgen  oder  auch  Abend ,  lädt  die  Gnadenkapelle  ( das  "Zentrum"  des  Wallfahrtsortes )  zum  Innigen  Nach -  und  Überdenken  ein ,  das  sich  anschließend  beim  "Nachruhen"  in  der  einladenden  Wallfahrtskirche  zu  entwickeln  scheint .  So  etwas  muss  man  einfach  selbst  erlebt  haben .

Ich  genieße  es  immer  wieder ,  auf  diese  Art  und  Weise ,  die  Zeit  einmal  stehenlassen  zu  können .  Moresnet - Chapelle  will  uns  nichts  aufzwingen ,  aber  dazu  einladen  und  auch  anleiten ,  Wesentliches  entdecken  zu  lassen .

"Weniger  ist  mehr"  -  ein  "geflügelter"  Ausdruck ,  der  aber  schon  Wahres  beinhaltet  -  "Moresnet"  hat  es  "getroffen"  ( wenn  man  es  dann  mal  so  formulieren  darf ) .

Der  gut  zu  begehende  Kreuzweg - Park ,  lässt  dann  in  gepflegter  Natur  das  Vorherige  abrundend  nachschwingen .  Hierbei  habe  ich  bei  meinem  allerersten  Besuch  in  Moresnet - Chapelle  eine  ältere ,  belgische  Ordensschwester  kennengelernt ,  mit  der  ich  mich ,  auf  einer  Bank  sitzend ,  bis  zum  Einläuten  der  Morgenandacht  angeregt  unterhalten  habe .  Wieder  mal  eine  der  vielen  Begegnungen  auf  meinen  "Expeditionen" ,  die  nicht  einfach  spurlos  vorüberziehen .

Die  drei  "Stationen"  Gnadenkapelle ,  Wallfahrtskirche  und  Kreuzweg  sind  sicherlich  die  eigentlichen  bewegenden  Bereiche  dieses  Wallfahrtsortes ,  die  darüber  hinaus  viele  weitere  ergänzende  Details  entdecken  lassen ,  um  uns  beim  Resümieren ,  zu  erweiternden  Sichtweisen  anzuregen .

 

Der  Weg  zum :

Wallfahrtsort  Moresnet - Chapelle

Place  Arnold  Franck  1
B - 4850  Moresnet - Chapelle

 

*

Interessantes  erfahren  Sie  ebenso  auf  meinen  Seiten

=>   www.PS-Banneux-ND.de.vu  <=

=>   www.PS-Lourdes.de.vu  <=

=>   www.PS-Pilgerfahrten.de.vu  <=

*

 

Über  Ihre  Anregungen ,  wie  auch  über  einen  Gedankenaustausch ,  freue  ich  mich  immer !

Wenn  Sie  hierzu  meine  Kontaktdaten  erfahren  möchten ,  so  klicken  Sie  bitte  auf

=>   www.Peter.Schmalenbach.de.vu  <=

 

Herzliche  Grüße

Peter  Schmalenbach
© seit 2012 · web-Realisation · Text · Bilder

 

 

Verantwortlich für den Inhalt :
Peter Schmalenbach - Ratingen

 

Hinweis zur Verlinkung externer Internetseiten:

Ein Urteil des Landgerichts Hamburg vom 12. Mai 1998 besagt, dass man durch die Anbringung eines Links
die Inhalte der verlinkten Seiten unter Umständen mit zu verantworten hat.

Dies kann, so lautet die Entscheidung, nur verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von den Inhalten
distanziert.

Auf dieser Internetseite sind Links zu anderen Seiten von mir im Internet angeführt, die wiederum Hinweise
zu nicht von mir erstellten Seiten beinhalten.

Ich nehme Abstand von dem Aufbau dieser Seiten und erkläre ausdrücklich, dass ich keinerlei Einfluss auf
die Gestaltung und die Aussage dieser verlinkten Seiten habe.

Ich distanziere mich ausdrücklich von allen Inhalten der von dieser Internetpräsenz verlinkten Seiten und
mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen.

Diese Erklärung gilt für alle auf meinen Internetseiten, nicht von mir erstellten, aber angezeigten Links
und für alle Inhalte dieser Seiten.

Peter  Schmalenbach

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!